13. November 2010

Heute Abend geh ich aus.

Heute Abend geh ich aus.
Meiner Wohnung und meinen Gedanken, und versuch mich vom Herz auch ein Stück weit zu entfernen.
I think I need a new one.
Heute Abend geh ich aus.
Ich zieh den Stecker einfach mal ab, schließlich habe ich mich verpflichtet, Energie zu sparen.
Ich werde wunderschön sein, in ein paar Minuten. Niemand wird erahnen, dass ich mich, zu faul, die Dusche reparieren zu lassen, gebückt unterm Wasserhahn gewaschen habe.
Mit drei Schichten und einem Wärmekissen schlafe, weil die Heizung defekt ist.
Wenn die Augen glänzen, die Lichter angehen, ich Rotes trinke, lache, flirte, tanze.
Gehe ich heute abend aus.

Kommentare:

  1. Hach sweetheart,

    die Wohnung, die Kleidung am Abend, die Kleidung am Morgen sind die Huellen unserer Existenz. Streifen wir sie ab, verschwinden wir.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine Überspitzung: In Wahrheit ist man immer die selbe: Ob über der Kloschüssel, beim Lügen, ob hübsch, ob hässlich. Alles Du und Ich. Die Betrachtungsweise ist nur anders. Und auf die kommt es an.

    AntwortenLöschen

Follower